Vorbereitung Kraichgau – Das Wochenende kann kommen!

Am Wochenende ist es soweit, die Challenge Kraichgau steht vor der Tür! Für mich, wie für viele andere auch, ist es der erste große Höhepunkt im diesjährigen Triathlonkalender und im Gegensatz zu einigen anderen Veranstaltungen wird es hier tatsächlich auch einen richtigen Dreikampf geben.

1.500 m durch strömenden Dauerregen
1.500 m durch strömenden Dauerregen

In meine Vorbereitung habe ich auch noch einige Wettkämpfe einfließen lassen. Nach der Duathlon-DM stand für mich ein Abstecher in die Leichtathletik auf dem Programm. Ich startete für die LT DSHS Köln bei den Deutschen Mannschafts-meisterschaften Leichtathletik über 1500 und 5000 Meter. Die 1500 m gestalteten sich sehr hart, weil sich das Wetter ausgerechnet die 10 Minuten um den Wettkampf drum herum ausgesucht hatte, um die komplette Bahn zu fluten. Am Ende sprang mit 4:17 min keine besonders gute, aber in Anbetracht des Wetters eine ordentliche Leistung heraus, schaffte doch keiner der Mittelstreckenspezialisten bei diesem Wetter eine Zeit unter 4 Minuten.

5.000 Meter bei inzwischen wieder guten Bedingungen
5.000 Meter bei inzwischen wieder guten Bedingungen

Die 5000 m liefen sich nur wenige Stunden später dagegen etwas angenehmer. Trotz sehr harter Waden konnte ich die ersten Kilometer in einem guten Tempo mit der Spitze mitlaufen. Umso länger der Wettkampf dauerte, umso mehr merkte ich jedoch die Müdigkeit an diesem Tag. Mit 16:06 min kam ich schließlich nach ziemlich quälenden letzten Runden ins Ziel. Auch hier war ich zwar deutlich von dem entfernt, was ich ausgeruht hätte laufen können, aber ich habe an diesem Tag insgesamt dennoch meinen Soll erfüllt und meinen Teil dazu beigetragen, dass wir als Team den Deutschen Mannschaftstitel feiern konnten!!

Deutscher Mannschaftsmeister - Starke Leistung!
Deutscher Mannschaftsmeister – Starke Leistung!

Nur eine halbe Woche später startete ich beim Campuslauf in Dortmund. Hier ging es über vermessene, jedoch richtig anspruchsvolle 10 km. Nach einem vernünftigen, verhaltenen Start konnte ich mich Platz um Platz nach vorne arbeiten und dank einer guten Renneinteilung auf den letzten Kilometern nochmal etwas zulegen. Am Ende kam ich als Gesamtzweiter mit einer Zeit von 33:31 min ins Ziel. Damit musste ich mich nur einem Mann geschlagen geben, der die 10000 m unter 30 Minuten läuft – damit kann man leben.

Mit Druck voran beim Ligaauftakt in Gladbeck!
Mit Druck voran beim Ligaauftakt in Gladbeck!

Vor 11 Tagen stand dann endlich der erste Triathlon auf dem Plan. Es ging mit der Mannschaft nach Gladbeck zum Teamsprint der 2. Bundesliga. Nach einem soliden Schwimmen, bei dem wir kaum Zeit auf die schnellsten Teams verloren, konnte ich auf dem Rad meine Stärke ausspielen und einen großen Beitrag dazu leisten, dass wir uns auf der Laufstrecke mit der, eine Minute vor uns gestarteten Mannschaft aus Buschhütten, ein Fernduell um den Sieg liefern konnten. Beim Laufen war ich dann leider unser vierter Mann, allerdings mussten wir alle an unsere Grenzen gehen. Am Ende hatten wir zwar die beste Laufzeit auf der Habenseite, es trennten uns trotzdem 4 Sekündchen vom Sieg. Das ist natürlich etwas ärgerlich, aber wir haben unser bestes gegeben und ein großes Lob an die anderen Jungs vom KTT 01 Christophe, Lukas, Yannic und Michal für die tolle Teamleistung!!

Im Ziel mit Sponsor und Teamchef
Im Ziel mit Sponsor und Teamchef

Zum Abschluss der harten Vorbereitungswochen stand dann letzten Mittwoch noch ein harter Staffellauf in Simonskall auf dem Programm. Hier musste jeder der 3 Teilnehmer eines Teams 5 km laufen, die es ziemlich in sich hatten und dank des schlechten Wetters an der langen Bergaufpassage auch manchmal etwas rutschig war. Ich ging meinen Lauf an Teamposition 2 mutig an und konnte viel Zeit gut machen, merkte aber doch irgendwann die Belastung der vergangenen Tage. Am Ende konnten wir von der LT DSHS, mit mir als schnellsten Läufer unseres Teams, einen 2. Platz unter einigen anderen starken Teams verbuchen!

Jetzt freue ich mich auf das Wochenende und wieder bei der Challenge Kraichgau am Start zu stehen – es steht noch eine Rechnung offen vom letzten Jahr!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s