Saisoneinstieg Buschhütten

Nach einem etwas durchwachsenen Spätwinter, bei dem ich mich länger erst nicht richtig fit fühlte und dann auch krank wurde, folgten einige Wochen bei Friends On Bikes. Erst im März auf Sizilien und später im April auf Sardinien. Dort konnte ich die Maschine wieder vernünftig in Gang bringen und viele weitere Bausteine auf meinem Weg nach Frankfurt legen.

Meine Begleiter im Trainingsalltag
Meine Begleiter im Trainingsalltag

In den Monaten ist auch schon einiges an neuem Material eingetroffen. Besonders hervor sticht natürlich mein neues Zeitfahrrad, das Trinity Advanced Pro 0 von Giant, das zusammen mit den neuen SLR 1 Aerolaufrädern gekommen ist! Ich freue mich schon drauf, damit die nächsten Rennen in Angriff zu nehmen. Als weiteres neues Pferd im Stall konnte ich ein neues Rennrad, das TCR Advanced LTD, begrüßen, das mir von Friends On Bikes in Kooperation mit Giant zur Verfügung gestellt wurde. Ein Rad das sich wirklich super fährt und mir noch viele Stunden im Sattel versüßen wird. Dazu kamen noch viele weitere nützliche Sachen, wie der neue Giant Rivet TT, der meine langjährige Suche nach dem richtigen Aerohelm endlich beendet hat. In den nächsten Wochen werden aber noch weitere Puzzleteile eintreffen, die mir optimale Voraussetzungen für Frankfurt garantieren werden.

Das Wettkampfsetup für Buschhütten
Das Wettkampfsetup für Buschhütten

Zum gestrigen Sonntag: Nach einer etwas ungemütlicheren Anfahrt wie erhofft – es gab einen riesigen Stau direkt vor Buschhütten weswegen einige Athleten vom Auto aufs Rad umstiegen – ging es pünktlich in die Fluten des Buschhüttener Freibades. Unsere komplette Bahn bestand aus KTT-Athleten, was die Reihenfolgenklärung schnell von statten gehen lies und auch dafür sorgte, dass wir alle von unnötigen Prügeleien verschont blieben. Ich wusste, dass meine Schwimmvorbereitung in letzter Zeit nicht optimal war und da ich den Wettkampf mit meinem Langdistanz-Einteiler bestritt, der nicht eng bis aufs letzte ist, reihte ich mich ein und hatte an dritter Stelle ein sehr ereignisloses Schwimmen. Danke auch an dieser Stelle an die Pacemaker Marco und Tobi! Leider verloren wir etwas den Anschluss an die Spitzenjungs, die uns zum Teil doch etwas zu deutlich distanzierten. Am Ende stand die 20. Schwimmzeit zu Buche. Auf dem Rad merkte ich direkt, dass sich viele Athleten nur kurz vor mir befanden und drückte direkt etwas aufs Gas und konnte schon auf den ersten Kilometern etliche Plätze gut machen. Nach einer Runde kristallisierte sich eine 3er-Gruppe mit Andreas Raelert, Marco und mir heraus, die sich langsam aber sicher den Weg nach vorne bahnte. Generell wurde, soweit ich das mitberkommen habe, sehr fair gefahren. Bis auf die ein oder andere Ausnahme, die es ja immer gibt.

Ungewohnt sommerliche Bedingungen in Buschhütten
Ungewohnt sommerliche Bedingungen in Buschhütten

Mit der 4. Radzeit (3 Sekunden hinter der 2. Radzeit) stieg ich mit Tuchfühlung nach vorne auf Position 6 vom Rad. Nach einem guten Start in den Lauf und flüssigen ersten Runden (von insgesamt 9!) wurde es hintenraus allerdings trotzdem noch etwas zäh. Mit Kampf und der 4. Laufzeit konnte ich mir auf der letzten halben Runde noch den 5. Gesamtplatz sichern! Insgesamt kann ich auf einen sehr soliden Tag zurückblicken, bei dem ich in allen Disziplinen gute Leistungen abrufen konnte und mich in Schlagdistanz zur Spitze platzieren konnte, so fehlte am Ende keine Minute aufs Podium. Ich weiß aber, dass mein Körper noch etwas mehr Zeit braucht um die Reize der letzten Monate vollständig zu verarbeiten. Ich bin davon überzeugt, dass der Trainerwechsel seine ersten Früchte getragen hat und ich auf dem richtigen Weg in Hinblick auf meine Saisonhöhepunkte bin!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s